Zurück zur Startseite

DIE LINKE in Freiburg - Kontakt

DIE LINKE in Freiburg

Karlstr. 10
79104 Freiburg
vorstand@dielinke-freiburg.de


Im Januar eröffnen wir unser neues Büro in der Karlstr. 10

Wir freuen uns auf dich!

Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Clara - Kostenlos im Abo

Mieten runter! - Für eine soziale Stadt(bau)!

DIE LINKE unterstützt die Kampagne für eine soziale Stadtbau. Wesentliches Ziel ist es, die öffentliche Wohnbaugesellschaft "Freiburger Stadtbau" in ihre soziale Verantwortung zu zwingen und sich nicht wie ein markt- und renditeorientierter Teilnehmer auf dem Wohnungsmarkt zu benehmen, Mieten zur erhöhnen und MieterInnen zu verdrängen.

Unterstützen auch sie die Kampagne mit Ihrer Unterschrift und/oder einer Teilnahme an Aktionen.

Infoseite bei Facebook: www.facebook.de/mietenrunterfreiburg

Online unterschreiben: www.bit.ly/mietenrunterfreiburg


Regelmäßige Termine - offen für Interessierte

Jeden 3. Mittwoch im Monat - LINKE Mitgliederversammlung, 19.30 Uhr in der Regel im Linksbüro, Karlstraße 10 - Hier besprechen wir Aktionen und die Inhalte unserer Arbeit.

Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat - Linke Liste-Plenum, 20 Uhr im Linksbüro, Karlstr. 10 - Die LISST ist das linke Kommunawahlbündnis in Freiburg und derzeit mit 4 Räten im Stadtrat.

Jeden Donnerstag - Linksjugend-Treffen, 19 Uhr im Linksbüroim Linksbüro, Karlstr. 10 - Offenes Treffen unseres Jugendverbandes (in den Ferien können Termine ggf. ausfallen). Kontakt: freiburg[ät]linksjugend-solid-bw.de

Jeden Montag - LINKS.SDS Hochschulgruppe, 20 Uhr im u-asta, 3. OG, Belfortstr. 24 - Treffen der LINKEN Studis (in den Semesterferien können Termine ggf. ausfallen) Kontakt: sds[ät]dielinke-freiburg.de

Unser LINKES BürgerInnen-Büro befindet sich am Karlstr. 10 in Freiburg. In der Regel sind wir dort von Montag bis Mittwoch vormittags bis ca. 15 Uhr zu erreichen. Einfach anrufen 0761-29280730 oder vorbeischauen.

 
Aktuelles aus dem Kreisverband
21. Juli 2016 Kommentar

Grexit, Brexit und nun Lexit?

Seit Kurzem kursieren Aufrufe zum linken Ausstieg aus dem Euro (1). Sie sind unterzeichnet von Mitgliedern verschiedener linker Gruppierungen und auch von Mitgliedern der Partei „Die Linke“ und Attac- Aktivisten. Der Titel der... mehr

 
30. Juni 2016 Kommentar

Haben die EU und die Eurozone noch eine Zukunft?

Der Brexit, die massenhafte Migration von Schutzsuchenden nach Europa seit 2015 und die schon Jahre andauernden Probleme der Eurozone haben die tiefe Krise der EU verdeutlicht. Dadurch wurde die Frage aufgeworfen, welchen... mehr

 
24. Juni 2016 Kommentar

Der Brexit als Zäsur für Europa

Knapp 52 Prozent der britischen Wähler stimmten für das Ausscheiden Großbritannien aus der EU, bei einer Wahlbeteiligung von 72 Prozent. Damit ist der vieldiskutierte Brexit Wirklichkeit geworden. Die unmittelbaren Folgen waren... mehr

 
22. Juni 2016 Kommentar

Das Memorandum 2016

Wie jedes Jahr gab die Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik auch 2016 ein Memorandum heraus. In diesem Jahr trägt es den Titel „ Europäische Union und Flüchtlingsmigration- Solidarität statt Chaos.“ Es wird in dem... mehr

 
3. Juni 2016 Kommentar

Sahra Wagenknecht und der Weg zum Sozialismus

Das neoliberale Denken beherrscht das Denken in Politik und Wirtschaft seit vielen Jahren, auch und gerade in der Wirtschafts- Sozial- und Finanz-politik. Umso wichtiger ist es, dass die Partei „Die Linke“ theoretisch gut... mehr

 
3. Juni 2016 Pressemeldung, Aktiv vor Ort, KV Freiburg

LINKE zur Bürgerinfo in Landwasser: AfD zeigt wahres Gesicht in Landwasser - Nicht Flüchtlinge sind das Problem, sondern rechte Hetze!

AfD-Anhänger störten am vergangenen Mittwoch eine Bürger-Informationsveranstaltung in Landwasser zu einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in inakzeptabler Weise. Freiburgs Sozial-Bürgermeister Ulrich von Kirchbach wurde dabei in... mehr

 
Aktuelles aus dem Landesverband
21. Juli 2016 Pressemitteilung, Landesvorstand

DIE LINKE fordert hauptamtlichen Behindertenbeauftragten mit eigener Behindertenerfahrung

Baden-Württemberg ist eines der letzten Bundesländer mit ehrenamtlicher statt hauptamtlicher Stelle

DIE LINKE kritisiert die Tatsache, dass die Stelle des/der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen in... mehr

 
20. Juli 2016 Pressemitteilung, Landesvorstand, Landespolitik

Landesregierung hintergeht Parlament mit Geheim-Papier

Geld für Städte und Gemeinden, Lehrer und Wohnungsbau ausgeben statt für zusätzliche Staatssekretäre und Geheim-Projekte!

Der Landesverband der Partei DIE LINKE fordert nach der Enthüllung eines Finanzierungs-Geheimpapiers, dass... mehr

 
16. Juli 2016 Pressemitteilung, Parteivorsitzende Riexinger/Kipping

Game over für TTIP und Ceta

Bernd Riexinger, der Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Die geplanten Abkommen TTIP und Ceta sind am Ende. Die Mehrheit der Bevölkerung hat zu Recht die Nase voll und auch in der SPD mehrt sich der Widerstand. Allein Sigmar... mehr

 
15. Juli 2016 Pressemitteilung, Parteivorsitzende Riexinger/Kipping

Offizielle Statistiken rechnen Einkommenskluft klein. LINKE fordert Obergrenze für Managergehälter

Dem ARD-Magazin "Monitor" zufolge, steigen Spitzeneinkommen und damit auch die Differenz zwischen Spitzen- und Geringverdienern stärker als es amtliche Statistiken angeben. Die Einkommen der verschiedenen Gruppen von... mehr

 
14. Juli 2016 Pressemitteilung, Landesvorstand

DIE LINKE zum Landeshaushalt: Keine Schonbereiche beim Sparen? Dann sparen Sie sich Stuttgart 21!

Kommunen werden geschröpft. Warum keine Vermögenssteuer-Initiative im Bundesrat?

Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, kritisiert die Sparpläne der grün-schwarzen Landesregierung und stellt naheliegende... mehr

 
14. Juli 2016 Pressemitteilung, Parteivorsitzende Riexinger/Kipping

Festung Europa kostete dieses Jahr bisher über 3600 Flüchtlingen das Leben

Laut der Internationalen Organisation für Migration (IOM) sind im ersten Halbjahr 2016 vermutlich mindestens 3694 Menschen gestorben oder werden vermisst, die meisten davon im Mittelmeer. Das ist einen Anstieg um 18 Prozent im... mehr

 
13. Juli 2016 Pressemitteilung, Landesvorstand, MdB Heike Hänsel

DIE LINKE ruft auf: Am 16.7. in Stuttgart für Umstieg 21 demonstrieren!

DIE LINKE begrüßt Umstiegskonzept „Umstieg 21“ der Bürgerbewegung gegen S21

Der Landesverband Baden-Württemberg der Partei DIE LINKE ruft seine Mitglieder dazu auf, am 16. Juli an der Kundgebung gegen Stuttgart 21 und für den... mehr

 
8. Juli 2016 Pressemitteilung, Parteivorstand

NATO-Gipfel: Aufrüstung für den Kalten Krieg 2.0

Dieser NATO-Gipfel in Warschau droht als Aufrüstungs-Gipfel in die Geschichte einzugehen, der den Kalten Krieg 2.0 eingeleitet hat, so der stellvertretende LINKE-Vorsitzende Tobias Pflüger. DIE LINKE mahnt Abrüstung und Dialog... mehr

 
8. Juli 2016 Pressemitteilung, Landesvorstand

DIE LINKE fordert kostenlosen Schulweg auch in Baden-Württemberg

DIE LINKE empfiehlt allen Eltern, Zahlungsvorbehalt für Schulweg-Kosten zu erklären

DIE LINKE Baden-Württemberg fordert Ministerpräsident Kretschmann auf, endlich dafür zu sorgen, dass Schüler auch in Baden-Württemberg kostenlos... mehr

 
6. Juli 2016 Pressemitteilung, Landesvorstand

Verkehrsminister Hermann darf kein weiteres Landesgeld für Stuttgart 21 verschwenden!

Geld in Ausbau des Nahverkehrs auf dem Land stecken statt ins Fass ohne Boden S21

Stuttgart 21 soll laut Bundesrechnungshof bis zu 10 Mrd. Euro kosten. DIE LINKE Baden-Württemberg fordert angesichts dieser Meldung... mehr

 
6. Juli 2016 Pressemitteilung, Landespolitik, Stuttgart 21, MdB Michael Schlecht

Stuttgart 21 ist endgültig unwirtschaftlich!

Bundesregierung muss Bahnchef Grube zur Rechenschaft ziehen und dann entlassen. MdB Michael Schlecht, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, zu den Berechnung des Bundesrechnungshofs, dass... mehr

 
1. Juli 2016 Pressemitteilung, Parteivorsitzende Riexinger/Kipping

Investitionsoffensive für die Menschen in Europa, nicht für die Konzerne

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat eine EU-Investitionsoffensive, unter anderem für transeuropäische Energie- und Verkehrsnetze, ein europäisches Gigabyte-Netz, die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit und Förderung... mehr